Guatemala, die wilde Schönheit in Lateinamerika

by nex / Dezember 29, 2023


Reiseblog Guatemala

Guatemala – Reiseblog

Liebe Leserinnen und Leser! Wir möchten Euch heute auf eine ganz besondere Reise mitnehmen. Unser Reiseziel liegt in Mittelamerika, südlich von Mexiko und heißt Guatemala. Guatemala besticht durch ein faszinierendes Ökosystem und spektakuläre Natur sowie imposante archäologische Ausgrabungen der Mayakultur.
Aber ist Guatemala nicht teuer? Für eine Fernreise eigentlich nicht! Wir haben für Euch einen Flug ab Berlin für weniger als 500 Euro gefunden. Das Leben – also Übernachtungen, Essen und Trinken – ist für europäische Verhältnisse sehr günstig. Es befindet sich etwa auf dem Niveau von anderen Backpackerparadiesen in Südostasien wie z.B. Thailand oder Bali. Rucksacktouristen werden mit 30 Euro pro Tag das Auslangen finden. Für ein paar Euro mehr könnt Ihr Eure Unterkunft nochmals upgraden. Die Finanzen haben wir somit geklärt, lasst uns nun das faszinierende Land besser kennenlernen. Gute Unterhaltung beim Lesen !

Natürliche Pools in Semuc, Guatemala
Foto: Natürliche Pools in Semuc, Guatemala von Kamchatka auf Canva Pro

 

Reiseblog Guatemala - Landschaft
Foto: Landschaftsaufnahme mit einem ursprünglichen Dorf von THP Creative auf Canva Pro

Reiseblog Guatemala: allgemeine Infos und Empfehlungen zur besten Reisezeit

Guatemala hat etwa 18 Millionen Einwohner, die Hauptstadt heißt Guatemala City. Nördlich von Guatemala liegen Mexiko und Belize (Fans von Traumstränden können einen Abstecher nach Belize erwägen!) und im Süden liegen Honduras und El Salvador (bekannt bei Kryptoenthusiasten aufgrund der „Landeswährung“ Bitcoin). Die Landessprache ist Spanisch und bezahlt wird mit dem Guatemaltekischer Quetzal. Derzeit brauchen deutsche Urlauber kein Visum für Guatemala und dürfen sich bis zu 90 Tage im Land aufhalten.

Da das Land ist relativ arm und wie in vielen Ländern in Mittelamerika, gibt es Drogenkartelle. Ihr solltet Euch daher an die gängigen Sicherheitsempfehlungen halten: im Optimalfall nicht alleine reisen, keine teuren Wertgegenstände mitführen, nicht zu viel Bargeld eingesteckt haben, „dunkle Ecken“ meiden, in der Nacht auf Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln verzichten. Wir wollen Euch keine Angst machen, in Normalfall könnt Ihr sicher reisen. Aber Vorsicht ist besser als Nachsicht. Kleinere Abenteuer gehören dazu und sind der perfekte Stoff für spannende Geschichten für Freunde und Familie 😉.

Guatemala Reiseblog
Karte: Die geografische Lage von Guatemala von Juanmonino auf Getty Images Signature

Die perfekte Reisezeit ist die Trockenzeit zwischen Oktober und April. Meidet wenn möglich die Ferienzeiten, denn da sind auch viele andere Touristen (insbesondere Amerikaner) unterwegs und damit steigen die Preise.

Guatemala Reiseblog
Foto: Die Ruine eines alten Klosters in Guatemala von MrDamien auf Getty Images

 

Panajachel Guatemala
Bild: Panajachel, das touristische Zentrum am Lake Atitlan von brendanvanson auf Getty Images

 

Reiseblog: Guatemala – die Highlights

Die Maya-Ruinen von Tikal

Vielleicht habt auch Ihr, wie viele Reisefans, die Besichtigung von Maya-Ausgrabungsstätten auf Eurer persönlichen Bucket List. Dann haben wir gute Neuigkeiten! Tief im Regenwald von Guatemala liegt nämlich Tikal, UNESCO-Weltkulturerbe und eine der größten und beeindruckendsten Maya-Stätten der Welt. Bei einem Spaziergang durch das Areal könnt Ihr Pyramiden, Paläste und Tempel bestaunen und Euch ein bisschen wie Indiana Jones fühlen. Parktiger-Tipp: Wenn Ihr es schafft bei Sonnenaufgang in Tikal zu sein, werdet ihr mit einer magischen Atmosphäre belohnt. Während sich der Nebel langsam lichtet und die ersten Sonnenstrahlen die Ruinen in warmes Licht tauchen, könnt Ihr superspektakuläre Urlaubsfotos machen!

Reiseblog Guatemala - Mayaruinen in Tikal
Foto: Die Mayaausgrabungen in Tikal von Kamchatka auf Canva Pro

 

Mayapyramide Tikal
Foto: Mayapyramide in Tikal von dand2186 auf Getty Images

 

Reiseblog Guatemala - Tikal
Bild: Panoramaaufnahme der Mayaausgrabungen und dem Gran Jaguar von ByronOrtizA auf Getty Images

Antigua

Antigua ist die ehemalige Hauptstadt Guatemalas und liegt eingebettet in einem üppigen Tal. Sie ist eine der romantischsten und am besten erhaltenen kolonialen Städte Mittelamerikas. Gepflasterte Gassen, pastellfarbene Gebäude, historischen Kirchen und malerischen Kolonialhäusern prägen das Straßenbild. Die Stadt wurde im 16. Jahrhundert gegründet und war bis zur Zerstörung durch ein Erdbeben im Jahr 1773 eben auch die Hauptstadt von Guatemala. Heute ist Antigua ein beliebtes Ziel für Touristen, die sich von der charmanten Atmosphäre verzaubern lassen möchten. Die Stadt bietet neben historischen Sehenswürdigkeiten, auch schnuckelige Kunsthandwerksläden und eine köstliche guatemaltekischer Küche. Die Küche hat starke mexikanische Einflüsse. Wir empfehlen Euch „Pepián„, einen traditionellen Hühnchen-Eintopf zu probieren! Auch Kaffeeliebhaber kommen auf Ihre Kosten. Der frische Kaffee kommt in Guatemala direkt aus den eigenen Hochlandplantagen. Parktiger-Tipp: wenn Ihr traditionelle Kleidung oder Kunsthandwerk abseits der touristischen Pfade kaufen wollt, könnt Ihr zum Markt von Chichicastenango fahren. Von Antigua aus dauert die Reise mit einem Bus etwa 3 Stunden. Dafür könnt Ihr einen der größten und farbenfrohsten Märkte Lateinamerikas live erleben. Achtung: der Markt hat nur am Donnerstag und Sonntag geöffnet!

Kolonialstadt Antigua
Foto: Die Kolonialstadt Antigua am Fuße eines Vulkans von THPCreative auf Canva Pro

 

alte spanische Architektur in Antigua
Foto: Koloniale Architektur in Antigua von diegograndi auf Getty Images

 

Sehenswürdigkeiten in Guatemala: St. Josephs Kathedrale
Bild: Die St Josephs Kathedrale in Antigua von marcophotos auf Getty Images Signature

 

Pepian
Foto: Pepian, ein traditioneller Hühnereintopf von Salmon Negro auf Getty Images

Vulkan Acatenango

Unweit von Antigua wartet bereits das nächste Highlight auf Euch! Der Vulkan Acatenango erhebt sich mit seiner Höhe von 3976 Metern majestätisch über die Kolonialstadt. Er ist der dritthöchste Vulkan in Mittelamerika und die umliegende Landschaft zeigt die wilde Schönheit Guatemalas. Vom Acatenango aus habt Ihr auch eine gute Aussicht auf den aktiven Nachbarvulkan Fuego. Regelmäßig spuckt der Fuego Lava, Asche und Rauch in den Himmel – ein wirklich beeindruckendes Naturschauspiel! Die Besteigung des Acatenango ist anspruchsvoll und geführte Trekkingtouren sind meist für 2 Tage angesetzt. Die Abenteurer unter Euch werden sich diesen Adrenalinkick nicht entgehen lassen wollen. Für die Strapazen werdet Ihr auf dem Gipfel mit einem einzigartigen Erlebnis reichlich belohnt werden! Falls Euch eine 2-tägige Tour zu anstrengend ist, könnt Ihr als Alternative auch den Pacaya, einen anderen aktiven Vulkan, besteigen. Auch dort gibt es die Möglichkeit zu campen und die grollenden Geräusche und die Lichter der Lavaströme hautnah unter freiem Sternenhimmel zu erleben!

Acatenango und Fuego
Bild: Die Vulkane Acatenango und Fuego bei Sonnenuntergang von Lucy Brown auf Getty Images

 

Reiseblog Guatemala - Vulkane
Foto: Der Ausblick vom Acatenango von nok6716 auf Getty Images

 

Reiseblog Guatemala - Vulkaneruption des Fuegos
Foto: Eine Eruption des Fuegos von Lukas Bischoff auf Getty Images

Lago de Atitlán

Zu guter Letzt haben wir noch ein waschechtes Naturjuwel für Euch, den Lago de Atitlán. Dieser wunderschöne, smaragdgrüne See befindet sich in einem großen Krater, der sich bei der Explosion eines Vulkans gebildet hat. Heute wird der See von drei imposanten Vulkanen umgeben: dem Tolimán, San Pedro und San Pablo. Die Vulkane spiegeln sich im ruhigen Wasser des Sees und verleihen ihm ein malerisches Flair. Neben seiner natürlichen Schönheit ist der Lago de Atitlán auch für seine Mayadörfer bekannt. Die Dörfer, wie San Juan La Laguna, San Marcos La Laguna und Panajachel, bieten Euch einen Einblick in die traditionelle Lebensweise der Maya-Völker. Erkunden könnt Ihr den See und die Dörfer entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit einem Lancha, einem kleinen Boot. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, also seht selbst!

Lake Atitlan
Der Lake Atitlan ist ein meditativer Ort! Foto: von Nicolas-Vanzetto-Photography auf Getty Images

 

Reiseblog Guatemala - Lake Atitlan
Foto: Der Lake Atitlan aus der Vogelperspektive von PacoRomero auf Getty Images Signature

 

Guatemala Reiseblog
Bild: 3 Vulkane und ein Boot am Lake Atitlan von Lucy Brown auf Getty Images

Wir hoffen, dass wir Euch mit unserem Reiseblog über Guatemala gut unterhalten haben und freuen uns über Euer Feedback!

Euer Parktiger

 

Parktiger gibt’s auch auf YouTubeFacebook und Instagram!

 

Reiseblog Guatemala: Infos zur Reise

Reisedaten:
Gute Verfügbarkeit von Mitte Jänner bis Ende April, Rückkunft bis Mitte Mai 2024 möglich

Routen:
Berlin – Guatemala – Berlin
Frankfurt – Guatemala – Frankfurt
Munich – Guatemala – Munich

Reisegepäck:
Ein Koffer pro Passagier

 

Günstig parken am Flughafen Berlin
Bestpreis! Parken bei Parktiger: wir bieten dauerhaft attraktive Preise!
günstige Flüge
günstige Flüge ab Deutschland nach Guatemala City
günstige Hotels Guatemala
Parktiger Hoteltipp

 

 

 

 

 

 

 

Über mich

Der Parktiger liebt es günstig zu reisen und betreibt zudem den günstigsten Parkplatz am Flughafen Wien. Seine Reiseschnäppchen teilt er auf diesem Blog mit Euch.

Recent Posts

KATEGORIEN