Miami: Strand, Sonne, Salsa und Art Deco

by nex / Februar 24, 2024


Mit Parktiger von Berlin nach Miami

Es ist 6 Uhr morgens. Es hat etwa 6 Grad Celsius und es regnet leicht – ein typischer Tag im März in Berlin. Entspannt stellst Du Dein Fahrzeug auf einen der freien Stellplätze. Die Parkplätze sind angenehm groß und einparken ist super easy. Du nimmst Deinen Koffer aus dem Kofferraum und begibst Dich zum Shuttlewarteraum. Wow! Die haben sogar eine ordentliche Kaffeemaschine! Du machst Dir einen Kaffee und setzt Dich auf einen der gemütlichen Sessel und trinkst in Ruhe deinen Kaffee. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass Du am günstigsten Parkplatz am BER parkst. Ein Shuttlebus biegt ein. Der freundliche Fahrer nimmt deinen Koffer und öffnet Dir die Tür. Du nimmst auf dem komfortablen Sitz Platz. Das Abenteuer kann beginnen 😊! Cut/Szenenwechsel. Es liegen knapp 11 Stunden Flugzeit hinter Dir. Die Stewardess öffnet die Türe des Flugzeugs. Die Sonne scheint, es riecht nach Meer. Welcome to Miami!

South Beach Miami
Foto: South Beach, Miami, aus dem Helikopter von Gagliardi Photography auf Canva Pro

Das Art Deco Viertel in Miami

Das Art-Déco-Viertel von Miami Beach ist eine Zeitreise ins Amerika der 1930er Jahre. Damals dominierte dieser Designstil die amerikanische Architektur. In South Beach findest Du die meisten und besterhaltenen Bauwerke dieser Stilepoche. Charakteristisch sind symmetrische Figuren und schlanke Formen. Dazu sind die meisten Gebäude in Pastellfarben von mintgrün über gelb und blau bis rosarot gehalten.
Miami Beach bei Nacht ist schon cool, aber der Ocean Drive legt in der Dämmerung noch einen drauf. Stell Dir vor, Du flanierst zwischen den pastellfarbenen Art-Deco-Palästen, die langsam in neonfarbenes Licht getaucht werden. Palmen werfen Schatten auf die Straße, Oldtimer cruisen vorbei und aus den Bars dringt gedämpfter Jazz. Die Luft ist angereichert mit einer Mischung aus Glamour, Retrochic und dem süßen Geruch von kubanischen Zigarren. Ein Hauch von „Great Gatsby“ trifft hier auf „Miami Vice“ – perfekt für einen Insta-würdigen Moment, bevor Du Dich weiter in die Nacht stürzt. Und die Nächte in Miami können lange werden…

Art Deco
Foto: Art Deco am Ocean Boulevard von Lunamarina auf Canva Pro

 

Miami - Art Deco aus den 30ern
Foto: Das Art Deco Viertel in Bildern von benedek auf Getty Images Signature

Highlights in Miami: South Beach & Ocean Drive

Natürlich warten auch tagsüber tolle Erlebnisse auf Dich! South Beach ist ein 16 Kilometer langer Strandabschnitt der sowohl von Einheimischen als auch Touristen gerne besucht wird. Direkt hinter dem Strand liegt eine Strandpromenade die zum Spazieren einlädt. Du kannst Dir auch ein Fahrrad ausborgen und so einen entspannten Tag in der Sonne verbringen.
Auch während des Tages ist das Motto am Ocean Drive sehen und gesehen werden. Man zeigt hier was man hat – spärlich bekleidete Badenixen treffen auf sonnengebräunte Muskelprotze. Sportwägen und getunte Musclecars dominieren das Straßenbild. Die Restaurants sind hier sehr teuer, aber es lohnt sich, das bunte Treiben eine Weile aus einer Bar heraus zu beobachten. Passend zu den Klischees: Cocktails und Tequila werden bereits zum Mittagessen angeboten.

Miami South Beach
Foto: Der South Beach aus der Vogelperspektive von egdigital auf Getty Images

 

Sonnenaufgang Miami
Sonnenaufgang am South Beach mit einem typischen Lifeguardtower von ventdusud auf Getty Images Pro

 

Ocean Drive Miami
Foto: Sehen und gesehen werden am Ocean Drive von felixmizioznikov auf Getty Images

 

Ocean Drive by night
Der Ocean Drive bei Nacht von LeoPatrizi auf Getty Images Signature

Wynwood Art District

Der Wynwood Art District ist eines der angesagtesten Viertel in Miami. Hier wird Kunst auf der Straße zelebriert. Stellt Dir vor, Du biegt um eine Ecke und BAM – eine riesige Wand mutiert zum Dschungel mit farbenfrohen Tieren. Ein paar Schritte weiter, sprüht ein Graffiti-Künstler gerade sein neustes Meisterwerk. Der Immobilieninvestor Tony Goldman kaufte in Wynwood alte, verlassene Gebäude auf. Diese stellte er den Kunstschaffenden zur Verfügung. So wurden aus alten Lagerhallen Galerien, Skulpturen zieren Hauseinfahrten und Streetart-Touren schlängeln sich jetzt durch die bunten Gassen. An jeder Ecke gibt’s Live-Musik, angesagte Foodtrucks und coole Bars, wo Du Dich mit Einheimischen und anderen Hipstern austauschen könnt. Wynwood ist definitiv ein Ort zum Fühlen, Entdecken und Mitmachen.

Impressionen aus Wynwood
Foto: Wynwood in Miami von Gagliardi Photography auf Canva Pro

Downtown Miami

Miami ist nicht nur Strand und Salsa! In Downtown Miami erwarten Dich die Wolkenkratzer der Finanzwelt. Ein Stück weiter findest Du den empfehlenswerten Bayside Marketplace mit seinen mehr als 150 Läden, Cafés und Restaurants. Es handelt sich im Prinzip um ein Shoppingcenter unter freiem Himmel das Du unbedingt gesehen haben musst! Ein weiteres Highlight ist die Biscayne Bay. Dort liegen vor der Küste zahlreiche kleine Inseln, die nur mit dem Boot erreichbar sind. Hier haben Superstars wie Jack Nicholson, Julia Roberts oder Lenny Kravitz Ihre Villen, deswegen trägt die Gegend auch den Spitznamen „Millionaires Row“. Die Inseln selbst sind für „Normalsterbliche“ tabu, aber es gibt Bootstourenanbieter die Dich so nah wie möglich zu den Stars bringen.

Bayside Miami
Foto: Im Hintergrund die Wolkenkratzer des Finanzviertels und im Vordergrund die Yachtmarina des Bayside Marketplaces von Bilanol auf Canva Pro

 

Miami Bayside
Foto: Die Baysidearea mit Logo von AliquisNJ auf Getty Images

Little Havana

Little Havana ist Miamis kubanisches Herz. Das ist eigentlich wenig verwunderlich, denn Kuba liegt nur etwa 200 Kilometer entfernt. Das Zentrum von Little Havana ist die Hauptstraße Calle Ocho. Hier findest Du alles wofür Du hergekommen bist – farbenfrohe Fassaden, aus Cafés dringt der Rhythmus von Salsa-Musik. Ältere Herren spielen Domino, während Kinder lachen, spielen und tanzen. Nostalgie trifft hier auf karibische Lebensfreude. Lass dich mitreißen und genieße unbeschwerte Stunden!

Little Havana
Foto: Die Straßen in Little Havana von peeterv auf Getty Images Signature

 

Kubanischer Flair in Little Havana
Foto: Kubanische Lebensfreude in Little Havana von RDNE auf Pexels

 

Reisen muss nicht unerschwinglich sein! Wir von Parktiger bieten Dir nicht nur das günstigste Parkerlebnis am Flughafen Berlin, sondern stellen Dir auch laufend tolle Reiseziele vor. Einen Direktflug vom BER nach Miami bekommst Du derzeit schon für 342 Euro. Worauf wartest Du noch? Ab nach Miami!

Euer Parktiger

 

Reisedaten:
März 2024

Route:
Berlin – Miami – Berlin

Reisegepäck:
Ein Stück Handgepäck klein

 

günstiger Flug Berlin Miami
Günstiger Flug von Berlin nach Miami

 

preiswertes Hotel in Miami
preiswertes Hotel in Miami South Beach

 

Günstig parken am Flughafen Berlin
Gleich buchen! Günstig parken am Flughafen Berlin inkl. Shuttleservice bei Parktiger

 

Parktiger gibt’s auch auf YouTubeFacebook und Instagram!

 

 

 

 

 

 

 

Über mich

Der Parktiger liebt es günstig zu reisen und betreibt zudem den günstigsten Parkplatz am Flughafen Wien. Seine Reiseschnäppchen teilt er auf diesem Blog mit Euch.

Recent Posts

KATEGORIEN